Fluff Schluff V2

Unlängst ging das Probenähen für die Fluff Schluff V2, bei dem ich dabei sein durfte, zu Ende.

Zu diesem Zeitpunkt gab es diesen Blog noch nicht. Die Idee, unter die Blogger zu gehen, kam sehr spontan und wurde ruck zuck umgesetzt. Jetzt ist die Zeit für den ersten Eintrag gekommen und weil das Probenähen ja nun noch nicht so lange her ist, widme ich diesen ersten Eintrag der:
Fluff Schluff V2 vom Fluff Store. 

Als Paula in der Gruppe gefragt hat, wer mit nähen will, habe ich mich spontan gemeldet. Ich hatte Zeit und Bock. Dass die Schluff eine Überhose ist, die für PUL konzipiert ist, wurde mir erst danach bewusst. Bis dahin habe ich noch nie eine Windel aus PUL genäht. Ich habe also bei diesem Probenähen mit dem Material absolutes Neuland betreten. Aber man scheut ja keine Herausforderung. Den benötigten Rohstoff musste ich allerdings erst mal bestellen. Zum Glück wurde aus dem ursprünglich kurz und knapp geplanten Probenähen doch ein etwas aufwendigeres. Denn mein Paket hat geschlagene 2 Wochen für den Weg zu mir gebraucht. Die Zeit hat dann aber doch noch für diese beiden süßen Exemplare, die hier inzwischen sehr geliebt werden, gereicht.

 

 

Entschieden habe ich mich für die geknöpfte Variante aus Softies mit Dekostoff. Bei der ersten habe ich die Bündchen eingefasst. Dieses mega weiche, kuschelige Sportfleece, das als Bündchen dient, hatte ich bisher auch noch nie verarbeitet. Ehrlich gesagt hatte ich damit so meine Probleme. Es ist zwar wunderbar elastisch, aber leider rollt es sich fürchterlich beim Dehnen. Für einen Pingel wie mich der absolute Horror… was habe ich geflucht! Gut, das Ergebnis ist trotzdem ganz ansehnlich.

 

Die zweite Schluff habe ich dann nach der überarbeiteten Anleitung verstürzt genäht.

Das ist zwar etwas aufwendiger und fummeliger, aber es lohnt sich. Ich finde auf diese Art kommt man viel einfacher, auch ohne viel Übung, zu einem ordentlichen und sauberen Ergebnis. So mag ich das! Wenn man sich an die wirklich ausführliche und gut erklärte Anleitung hält und nicht hudelt, kann eigentlich nix schief gehen.

 

Die Schluff kann man als einfache PUL-Schlupfhose oder aus Softies mit einem Dekostoff nähen. Oder die von mir vorgestellte geknöpfte Variante, die ebenfalls aus PUL oder Softies mit Dekostoff möglich ist.  Die Variante als Trainer mit Einlage zum einknöpfen wertet meiner Meinung nach noch einmal mehr das E-Book auf. Denn damit begleitet einen dieser Schnitt die gesamte Windelzeit. Gerade wenn man mit dem Töpfchentraining beginnt, passieren noch viele, viele Unfälle, und dass das große Geschäft im Töpfchen landet, lässt ja meist auch noch mal etwas länger auf sich warten. Was für ein Segen, wenn man dann das Höschen aufknöpfen kann und nicht runter ziehen muss…

Leider kommt das Ende der Windelzeit langsam aber sicher auf uns zu. Ich denke, die Trainer-Schluff wird uns diesen Weg um einiges erleichtern.

So nun bist du am Ende meins Jungferneintrags gelandet. Ich hoffe, es hat dir gefallen.

Über deine Meinung würde ich mich sehr freuen, oder hast du vielleicht noch eine Frage? Dann schreib bitte einen Kommentar.

Vielen Dank fürs Lesen!

 

Wie schön, dass du meinen Blog besuchst!

Was erwartet dich hier?
Im Moment noch nicht sehr viel.
Der Blog ist noch ganz jung. Er ist noch im Entstehen.

Der Name könnte schon ein bisschen Aufschluss geben.
Bei der Namensfindung war meine Tochter in nicht unerheblichem Maß behilflich.

Die kleine (Prin)Zessin (meck meck) meckert gern und manchmal ist es nicht ganz einfach ihr etwas recht zu machen.
Ganz die Mama!! Ha, ha, ha. 

Ja, hier möchte ich ein bisschen meckern. Natürlich ohne Irgendwen oder Irgendwas durch den Dreck zu ziehen. Aber wenn etwas nicht ganz so ideal ist, dann darf man das auch mal ansprechen.
Die Assoziation zum Schneider Böck bei „meck meck meck“, ist mir auch ganz recht. Denn ganz bestimmt wird es hier einiges übers Nähen zu lesen geben. Denn das ist etwas, was ich wirklich gerne mache und trotzdem immer was zum meckern finde und nicht zuletzt über mich selbst!
Ein weiteres Thema könnte unser Hausumbau sein. Oh ja, ich glaube, da kann man viel meckern….
Auch das Thema Müll beschäftigt mich immer mehr.

Aber wo das Ganze hinführt, wird sich zeigen.
Ich bin gespannt!